Contenterstellung in Unternehmen

date | 5. September 2020

kategorie | Für Unternehmen, Marketing, Social Media

keywords | content, marketing, socialmedia, unternehmen

Die Erstellung von digitalem Content in Unternehmen

Um einen Blog, die Sozialen Medien oder auch die eigene Homepage regelmäßig mit frischem, aktuellem Content zu füllen, ist es unumgänglich, den passenden Content (Inhalt) hierfür zu generieren. Zudem sollte dieser nicht nur alleine durchdacht und aktuell sein, sondern auch eine gewisse Qualität vorweisen. Am besten kontinuierlich, sodass die Marke, das Unternehmen oder Produkt immer wieder automatisch in Zusammenhang mit den Inhalten gebracht wird. Je nach Größe des Unternehmens, Branche, Aktionsradius und Zielen muss dieser in kleinen Abständen an die Kunden und Interessenten verteilt werden. Bedeutet: Auch die Quantität spielt eine große Rolle.

Qualität und Quantität

Was bedeutet das für ein Unternehmen, dass sich in den sozialen Medien positionieren und die Aufmerksamkeit seiner Kunden gewinnen möchte? Regelmäßige Recherche. Ständige Aktualisierungen von Kampagnen. Erkennen und Umsetzen von Trends. Die Liste ist lang. Mit der Qualität ist nicht alleinig die visuelle Qualität des Mediums gemeint. Ein großer Punkt ist der Mehrwert für den Konsumenten. Visuell attraktiv strahlt zwar ein gewisses Qualitätsbewusstsein aus, überliefert aber nicht zwingend Werte, wie wichtige Informationen, Unterhaltung oder Ähnliches. Auch diese Punkte fallen unter die Qualität. Hierbei ist darauf zu achten, dass die Informationskette für den Konsumenten nicht zu lange unterbricht. Sprich: Die Postings sollten regelmäßig in größeren oder kleineren Abständen stattfinden, ohne zu lange zu pausieren. Diese Schere gilt es mit den zur Verfügung steheden Ressourcen für Unternehmen zu schaffen.

Der Mehrwert für den Zuschauer

Ein Life-Hack, ein lustiger Spruch oder neue Termine für Veranstaltungen. All das sind Informationen, die dem Betrachter einen Mehrwert bieten. Sie helfen ihm, Zeit zu sparen, nichtmehr recherchieren zu müssen oder beantworten auch ungefragt einige Fragen. Daten und Fakten sind der Hit! Auch Zeitungen arbeiten mittlerweile mit der Technik, Teile von Artikeln in Postings zu verpacken und „fix“ in den sozialen Medien zu teilen. Hier gehen aktuelle Themen schnell viral und verteilen sich in kurzer Zeit. Unterhalten Sie! Informieren Sie! Seien Sie authentisch!

Konkrete Beispiele aus der Praxis

Eine interessante Umsetzung – vor Allem in ihrer Branche – machen Thyssen Krupp auf seinem Instagram Kanal. Neben Qualitätscontent, der sich mit dem Hauptprodukt der Firma beschäftigt, wird hier fleißig über umweltfreundliche Prozesse informiert.

ZUM POST

Ein Klassiker für gute Laune und Unterhaltung? Zwar kein Unternehmen, jedoch unserer Meinung nach der momentane Spitzenreiter auf seinem Gebiet @cousinskeether aka. Mufasa. Sehen Sie selbst:

ZUM POST

Ergo: Kennen Sie Ihre Zielgruppe! Stecken Sie Ihre Ziele und seinen Sie authentisch!

🖖😎 – Marc